Lowick

Beim SYSTEM LOWICK handelt es sich um eine Behandlung und ein Verfahren, die das Eindringen von Mikroorganismen ins Innere des beschichteten Gewebes erheblich einschränken.
Das SYSTEM LOWICK ruft auf mikroskopischer Ebene und im gesamten Gewebe Kapillarbrüche hervor, um die Migration zu blockieren.
 

KLASSISCHES BESCHICHTUNGSVERFAHREN SYSTEM LOWICK VON DICKSON
Luftbläschen und -zonen ermöglichen das Eindringen der Feuchtigkeit Vollkommene Einbindung der Fasern in die Materie und gleichmäßige Beschichtung 


Die durch die klassischen Beschichtungsverfahren hergestellten Gewebe werden durch Mikroorganismen und Schimmelpilze, die durch die Feuchtigkeit gefördert werden, recht schnell beschädigt. Diese dringen in das Gewebe ein und verbreiten sich entlang der Fasern.
Der Migrationstest durch Kapillarität (Wicking) zeigt, dass das DICKSON SYSTEM LOWICK-Verfahren einen beachtlichen Fortschritt darstellt (keinerlei Migration durch Dochteffekt), ohne dass die Haftfestigkeit darunter leidet.